Nutrition – Polenta

Von Spanien bis nach Südrussland ist Polenta ein bekanntes Volksgericht.

Die Zubereitung von Polenta ist zeitraubend aber Kraft braucht es dafür nicht viel ; ) Das Geschmacksergebnis bei echter Polenta ist auch viel besser als bei der Instant-Variante aus dem Supermarkt. Diese ist vorgegart und bleibt als Alternative, wenn die Zeit mal knapp sein sollte.

Polenta ist Maisgriess aus dem ganzen Korn und hat somit viele Ballaststoffe und liefert Energie. Als Sättigungsbeilage eignet sich der Brei ab dem 6. Monat. Er enthält zwar Kalium und Magnesium, ihm fehlt es aber an Vitaminen und Mineralstoffen, daher kombiniert ihr am Besten den Brei immer mit ein wenig Gemüse oder auch Obst.

Generell ist der Maisgriess extrem variabel. Süß oder herzhaft, mit Wasser oder Milch aufgekocht, als flüssiger Brei (ca. 10g Polenta auf 50ml Wasser) bis hin zu im abgekühlten Zustand festen Schnitten bei entsprechend reduzierter Wassermenge – diese eignen sich hervorragend leicht angebraten als BLW-Knabberei.

Man kann sogar das Wasser durch Milch ersetzen, wenn man mag.

Und für all jene mit Unverträglichkeiten – Polenta ist sogar glutenfrei und eignet sich somit hervorragend als Milch-Getreide-Brei Alternative.

Habt ihr schon einmal mit Polenta gekocht?

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*